Wer ist Frieder Rock?

Abitur 1980 in Pforzheim, dann Zivildienst im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Landesverband Baden-Württemberg. Von 1977 bis 1983 in der Jugendarbeit ehrenamtlich tätig. Von 1979 bis 1982 Mitglied im Jugend- und Sozialausschuß der Stadt Pforzheim. Arbeit für den Stadtjugendring in den Bereichen Finanzen und Internationaler Jugendaustausch.

Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Public Relation, Aussenwirtschaft und Organisationspsychologie an der Fachhochschule Pforzheim 1982/83.

Integriertes Auslandsstudium 1983/84 an der Universidad de Alcalá de Henares/ Madrid im Fachbereich Política Económica de la Empresa (Betriebs- und Volkswirtschaftslehre).

Ab 1984 Studium an der Freien Universität Berlin in den Fächern Politik, Spanisch und Soziologie mit den Schwerpunkten sozio-ökonomische Entwicklung Spaniens (Prof. Dr. Ignacio Sotelo), Dritte Welt/ Weltwirtschaft (Dr. Thomas Hurtienne), Europäische Gemeinschaft und NATO (Dr. Albert Statz), Neue Soziale Bewegungen (Prof. Dr. Fritz Vilmar), Alternative Ökonomie (Prof. Dr. Peter Grottian).

Abschluß des Studiums 1990 als Diplom Politologe mit der Arbeit "Marktzwänge und Perspektiven für selbstverwaltete grafische Betriebe" am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin.

Ausbildung zum Moderator 1989/90 bei Gerhard Stey, Kassel und zwischen 1990 und 1994 Teilnahme an einer festen Fortbildungsgruppe Transaktionsanalyse bei Joachim Karnath, Contract KG Karlsruhe.

1995 bis 1998 Teilnahme an einem dreijährigen Zyklus zur Weiterbildung in systemischer Organisationsberatung bei Dr. Gerhard Fatzer, Dr. Wolfgang Loos, TRIAS Institut für Supervision und Organisationsentwicklung Zürich.

1987 bis 1990 ehrenamtliche Tätigkeit für transfer - Kooperation selbstverwalteter grafischer Betriebe e.V. in den Bereichen Vereinsverwaltung, Entwicklung und Umsetzung von Weiterbildungsmaßnahmen und Kooperations- bzw. Forschungsvorhaben.

Seit Jahresbeginn 1987 freiberuflich in den Bereichen Coaching, Beratung und Organisationsentwicklung für kleine Betriebe und Non-Profit Organisationen in den alten und neuen Bundesländern tätig.

Entwicklung und Umsetzung von Trainingseinheiten zur Persönlichkeits- und Teamentwicklung auf Segelschiffen, Seminare zu verschiedenen Themen und Betreuung von Erfahrungsaustauschgruppen.

1989 bis 1995 Partner der transfer Unternehmensberatung Constantin Bartning und Frieder Rock GbRmbH Berlin.

Ab Januar 1996 Neustrukturierung im Rahmen eines Beraternetzwerkes und Gründung der Frieder Rock - Unternehmensberatung für Organisationsentwicklung und Projektmanagement.

Frühjahr 1995: Mitbegründer und Sprecher der UnternehmensGrün Landesgruppe Berlin - Brandenburg. Bis 2000 Mitglied des Vorstandes von UnternehmensGrün Verband zur Förderung umweltgerechten Wirtschaftens e.V.

Seit 1988 Mitinitiator und Mitglied der Genossenschaft Prinzenallee 58, einem Wohnprojekt mit achtzig Menschen und verschiedenen gemeinnützigen Einrichtungen in Berlin-Wedding. Ehrenamtliche Tätigkeit im Projektmanagement in der Gründungsphase, der Gebäudesanierung und bei den Übernahmeverhandlungen des Fabrikkomplexes vom Land Berlin. Mitbetreiber und Geschäftsführer der Bildungsstätte Prinzenallee im VNP e.V.

Ende 1989 bis Januar 1991 im Auftrag von fünfzehn transfer- Mitgliedsbetrieben Projektleiter für die Ausarbeitung eines Forschungsvorhabens zur "Entwicklung ganzheitlicher Strategien der Qualifizierung und Organisationsentwicklung zur humanen Einführung neuer Technologien in kleinen grafischen Betrieben im Kooperationsverbund".

Co-Autor der von der Firma STATTwerke e.G. Berlin 1990 im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft erstellten "Untersuchung über Finanzierungsprobleme bei sozial-innovativen Betrieben unter besonderer Berücksichtigung des Förderinstrumentariums für kleine und mittlere Betriebe".

Forschungsarbeiten zum Transfer und zur nachhaltigen Implementierung moderner Managementmethoden in kleine und mittlere Betriebe und zur Methode des dabei eingesetzten Instrumentariums bei Beratern.

Entwicklung und Umsetzung eines Kooperationsvorhabens für das graphische Gewerbe zur Einführung von Umweltmanagementsystemen und zur Vorbereitung auf das Öko-Audit im Betriebsverbund.

1997 bis 1998 Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der Gesellschaft für Zukunftsforschung und Regionalentwicklung Torgelow mbH.

Vorstandsmitglied der KVA eG, ein Unternehmensnetzwerk zur Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen Wirtschaftsprozessen in und zwischen Unternehmen (u.a. Produktdesign, Internetbörse für die Recyclingwirtschaft, Aufbau eines Autoteilenetzwerks, Umsetzung von Umwelt- und Sozialaudits sowie Qualitätsmanagementprozessen in Unternehmen). Die KVA, ein Kompetenzzentrum für Unternehmensentwicklung, Vernetzung, angewandte Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft.

Langjähriges Engagement für das Genossenschaftswesen als Vorsitzender des Aufsichrates des Prüfungsverbandes der klein- und mittelständischen Genossenschaften e.V. mit Sitz in Berlin (bis 2002) und als Vorstandsmitglied der Berliner Service-Genossenschaft eG.

Komplementär der Sport- und Tourismus-Service F. Rock KG mit Sitz in Fürstenberg und Geschäftsführer der Bildungsstätte Prinzenallee 58 Berlin, zwei Unternehmen, die nachhaltigen Tourismus fördern.

Mitbegründer und Vorstand bis 2006 fx Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften e.V. Berlin

Seit 2003 Vorstandsmitglied der Fördergemeinschaft ökologischer Landbau Berlin–Brandenburg e.V.

2003 bis 2006 Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der RügenBio GmbH Hofgut Bisdamitz auf Rügen

2007-2008 Gründer und Vorstand Bio Buffet Feine Lebensmittel AG Berlin

2011-heute Senior Consultant SUSTAINUM Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften Berlin

2012 bis Juni 2017 Counselor + Prokurist LOCUMCERT eG Freie Berufe im Gesunheitswesen Berlin

2014 bis Juni 2017 Counselor + Prokurist LOCUMWORK GmbH Dienstleistungen im Gesundheitswesen Berlin

2015 bis Juni 2017 Counselor + Prokurist Genossenschaft deutscher Notärzte eG Berlin